Singen ist doppeltes Beten

WILLKOMMEN 🙂 HIER IM BLOG!

Da war dieses bestimmte Plakat. „Kapellenabend. Gesprächskonzert. Reformator Martin Luther in Text und Bild.“ Zugegeben – wir waren neugierig, was uns Samstag-Abend nahe Berlin in der Kapelle auf dem evangelischen Waldfriedhof erwarten würde. Martin Luther und dazu auf dem Friedhof? Da waren wir nun. 

Wir wurden sehr persönlich und freundlich an der Kapelle begrüßt, tauschten uns aus, woher wir kommen, wie wir auf diese Veranstaltung aufmerksam wurden und so nahm der Abend Seinen spannenden Verlauf. 

 Sweetie und ich hatten dazu noch genügend Zeit die Architektur und diese warme besondere Atmosphäre der Kapelle zu genießen. Eine Kapelle – die mitten im Leben steht und wie wir Menschen FREUDE (bei Veranstaltungen) und TRAUER (Heimgänge) erlebt.

Pünktlich ab 19:00 Uhr brachte dann der Kreiskantor Peter-Michael Seifried mit Wort und Musik, rund um Martin Luther, uns reformatorisches Liedgut näher. Wir lernten sogar wie ein „Lasso des Cowboys“ schwungvoll zu singen. Dazu gab er würzige Einlagen wie:

„Singen ist doppeltes Beten!“

Dieser Spruch brannte sich bei mir ein. Wenn singen zu Gott doppeltes beten ist, so will ich mehr singen. 

Susanne und ich genossen diesen wundervollen Abend. Offensichtlich! Bei Wasser und Wein zum Abschied und ganz klar: wir gehen wieder zu einem „HIGHLIGHT“ in die evangelische Waldkapelle in Rangsdorf nahe Berlin.

Stetig weiter auf Seinem Weg 

Susanne & Christian

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s